logo_short_lachs-Rand.PNG

a ≡ a (Identität)

Eine interaktive Skulptur zu einer Markenphilosophie

Gefördert von Le Manoir Art, der eigenständigen Kunstsektion der Le Manoir Crememanufaktur, realisiert die Künstlerin Kristiane Kegelmann ein Kunstwerk, inspiriert vom Leitsatz des Unternehmens „Wahrer Luxus konzentriert sich auf das Wesentliche.“ Es entsteht eine interaktive Skulptur mit essbaren Elementen: „a ≡ a (Identität)“ trägt. Diese wurde in Kooperation mit dem jungen Kunstverein artburst im Rahmen eines Events im Kulturförderpunkt Berlin gezeigt und sowohl die Entstehung und der Aufbau des Werkes als auch das Skulptur-Erleben der BesucherInnen videografisch dokumentiert. 

a  a (Identität)

Le Manoir Art
Künstlerförderung

Philosophie Le Manoir Crememanufaktur
"Wahrer Luxus konzentriert sich auf das Wesentliche" 

Thema des Kunstwerks:
"Wer bin ich
und wie wirke ich auf andere?" 
Wahrer Luxus
ist die Konzentration
auf sich selbst

Interaktives
Skulptur - Erlebnis der Kunst und gleichzeitig der Markenphilosphie
Le Manoir

Bestandteil Imagefilm Marke
Le Manoir Crememanufaktur

Dokumentation Kreations- und Entstehungsprozess des Kunstwerkes sowie des Kunst-erlebens der Besucher

Interviews mit der Künstlerin, der Creative Director und dem Produktdesigner der Marke Le Manoir

Kristiane Kegelmann ließ sich vom Leitsatz der Le Manoir Crememanufaktur „Wahrer Luxus konzentriert sich auf das Wesentliche“ inspirieren, das Werk jedoch entstand ohne Vorgaben und / oder Einflussnahme.

Der Kreations- und Entstehungsprozess des Werkes wird von Pujan Shakupa visuell dokumentiert sowie auch das Erleben der Skulptur von Besuchern des Events.

 

Kristiane Kegelmann und ich - in meiner Funktion als Curatorial Director von Le Manoir Art und Creative Director der Marke Le Manoir Crememenufaktur -  werden zudem interviewt. Analogien des Werkes zur Philosophie der Le Manoir Crememanufaktur, die als Unternehmen hinter Le Manoir Art an dieser Stelle zum Vorschein tritt, werden dadurch deutlich: Dr. med. Peter Kessler, der Erfinder der Le Manoir-Hautpflegprodukte, verwendet in diesen nur wenige Substanzen, sodass sich die Haut auf ihren ureigenen Regenerationsprozess konzentrieren und sie selbst sein kann - das ist das Wesentliche, das ist wahrer Luxus. Kristiane Kegelmann interpretiert wahren Luxus als die Konzentration eines jeden Menschen auf sich selbst und die Entfaltung  seiner  Individualität: Beim Greifen nach den in ihrem Werk integrierten, essbaren Pralinen kommen die BesucherInnen nicht umhin nach oben zu schauen und in einen an der Decke angebrachten Spiegel zu schauen. Sie sind mit ihrem eigenen Abbild konfrontiert.

Kristiane Kegelmanns künstlerisches Handwerk zieht zudem eine Parallele zum Handwerk der Cremeherstellung: die essbaren Elemente sind aus einer harmonischen Komposition an Zutaten hergestellt und jede Praline hat eine andere individuelle Hauptnote. 

Die Kooperation wurde von mir textlich und visuell auf den Webseiten der Le Manoir Crememanufaktur und der Art Section Le Manoir Art aufbereitet, Sequenzen der Entstehung des Werkes wurden ebenso in den Imagefilm der Le Manoir Crememanufaktur eingearbeitet. Das Projekt bietet sowohl inhaltlich als auch visuell spannendes Content-Material und bringt die Marke Le Manoir den Besuchern der Webseiten auf außergewöhnliche und tiefgängige Art und Weise näher. Ergänzend führte ich ein Interview mit Kristiane Kegelmann, in dem sie u.a. über ihre Arbeitsweise spricht und stellte dies auf den Art & Inspiration-Blog der Le Manoir Crememanufaktur Webseite.